Irland A-Z

AnreiseDie Anreise nach Irland ist auf dem Luft-, Land- und Wasserweg möglich. [mehr]
BadenIn Irland gibt es, zur Überraschung mancher, eine große Anzahl an Sand- und Badestränden. Vorsicht sollte jedoch walten gelassen werden, da vielerorts starke Strömungen bestehen und zur Gefahr für Schwimmer werden können. Sicher sind in der Regel alle Strände, die mit der sogenannten „Blue Flag“ gekennzeichnet sind – diese steht nämlich nicht nur für eine gewisse Wasserqualität, sondern erfordert auch das Vorhandensein einer Strandwache.
CraicDiesem kleinen Wörtchen gälischen Ursprungs kann man in Irland beinahe täglich begegnen – es bedeutet so viel wie „vergnügliche Zeit“. Wenn man Sie also auf „some good craic“ einlädt, dann keine Angst: man möchte lediglich einen unterhaltsamen Abend mit Ihnen verbringen!
Einkaufen / ShoppingGeschäfte und Einkaufsmeilen finden sich in jeder größeren Stadt Irlands. [mehr]
FeiertageDer Nationalfeiertag des Landes ist der St. Patrick’s Day, der am 17. März begangen wird. [mehr]
FlugzeitDie Flugzeit nach Irland beträgt ab Deutschland in der Regel anderthalb bis zwei Stunden.
GeldSeit 2002 ist die offizielle Währung Irlands der Euro. Sie können problemlos an Bankautomaten Geld abheben oder mit Kreditkarten bezahlen. Insbesondere die letztere Bezahlmethode ist in Irland weitaus verbreiteter als in Deutschland, sodass auch bei kleineren Beträgen keine Probleme entstehen sollten. Informieren Sie sich am besten bei Ihrer Hausbank, ob ein kostenloses Abheben von Bargeld in Irland für Sie möglich ist.
KinderDie bekannte irische Gastfreundlichkeit erstreckt sich auch auf Kinder. [mehr]
Medizin/GesundheitMit dem Besitz einer Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) können Sie kostenfrei von irischen Ärzten und in irischen Krankenhäusern behandelt werden. Grundsätzlich empfiehlt sich der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung. Rezeptfreie Medikamente lassen sich in Apotheken und Drogerien, aber auch in Supermärkten erwerben.
ÖffnungszeitenGeschäfte sind an den Werktagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, vereinzelt auch nur bis 17 Uhr. An Samstagen gelten die gleichen Öffnungszeiten wie unter der Woche, an Sonntagen öffnen die Geschäfte zur Mittagszeit. Supermärkte sind ganzwöchentlich geöffnet und schließen gewöhnlich um 22 Uhr.
PreiseDas Preisniveau in Irland ist geringfügig höher als in Deutschland. Insbesondere bei Zigaretten und Alkohol lassen sich größere Preisunterschiede feststellen: eine Schachtel Zigaretten kostet ca. 7 Euro, ein Pint Bier zwischen 5 und 8 Euro. Billiger als in Deutschland sind hingegen öffentliche Verkehrsmittel, Benzin und Kleidung.
RauchenIn Irland herrscht ein striktes Rauchverbot, das sich auf öffentliche Orte und Verkehrsmittel, Arbeitsplätze und Pubs erstreckt. In Hotels werden in der Regel Raucherzimmer angeboten. Verstöße gegen das Rauchverbot werden mit beachtlichen Geldstrafen geahndet.
ReklamationBei Unzufriedenheit mit den Leistungen des Reiseanbieters empfiehlt sich ein Blick auf den Punkt Reisereklamationen.
SicherheitIrland ist ein sehr sicheres Reiseland. Insofern Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen walten lassen, sollten Sie auch als Alleinreisender keinerlei Schwierigkeiten begegnen. Sollte es doch zu einem Zwischenfall kommen, kontaktieren Sie die Gardaí, die irische Polizei, oder den Notruf unter der Nummer 112.
SonneEin guter Sonnenschutz ist auch im Urlaub in Irland ratsam. Denn trotz vorwiegender Kälte kann die Sonnenstrahlung enorm sein. Mit unserem Sonnenschutz-Führer sind Sie dafür bestens gerüstet. [weiter]
StromDie Stromspannung in Irland beträgt, wie auch in Deutschland, 220 Volt. Ein Adapter ist jedoch notwendig, da Irland dreipolige Steckdosen verwendet.
VerkehrIrland verfügt über ein extensives und effektives Busnetzwerk (Bus Éireann), welches das gesamte Land abdeckt und auch kleinere Ortschaften anfährt. [weiter]
VisumFür die Einreise nach Irland wird kein Visum benötigt; der Personalausweis oder ein gültiger Reisepass reichen aus, um die Grenze passieren zu dürfen.
ZollEs wird empfohlen, sich vor der Einreise nach Irland über die Einfuhrbedingungen zu erkundigen. Waren für den persönlichen Bedarf können ohne Abgaben nach Irland eingeführt werden. Die Richtlinien für die Einfuhr von Tabakwaren und Alkohol sind: 800 Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren bzw. 1kg Rauchtabak, 10 Liter Spirituosen, 90 Liter Wein und 110 Liter Bier.