Kilkenny

File 180

Lebhaft, geschichtsträchtig, und ein Mekka für alle Liebhaber von Kunst und Kultur – Kilkenny ist ein Muss für alle, die den traditionellen Süden Irlands kennenlernen wollen. Im 7. Jahrhundert als monastische Siedlung gegründet, entwickelte sich Kilkenny rasch zu einem wichtigen Handelsknotenpunkt der Normannen. Im 16. und 17. Jahrhundert erlangte die Stadt als eines der Zentren des katholisch-nationalen Widerstandes gegen die englische Oberherrschaft Bekanntheit. In diese Zeit fällt auch die Gründung der heute noch berühmten Brauerei. Kilkennys Beliebtheit bei Touristen und Einheimischen ist aber längst nicht nur auf die Braukunst, sondern auch auf den allgemeinen Charme des Städtchens zurückzuführen.
File 486Diesen Charme verdankt Kilkenny vor allem dem historischen Ambiente seines Stadtkerns. Das idyllische, mittelalterliche Flair, welches einem im gesamten Stadtzentrum begegnet, lädt zum Verweilen und Entdecken ein. Viele der ikonischen Sehenswürdigkeiten Kilkennys befinden sich hier, zum Beispiel das Kilkenny Castle aus dem 12. Jahrhundert und die irlandweit bekannte Sankt-Cainnech-Kathedrale. Zudem können entlang der schmalen, gemütlichen Gassen auch eine Reihe an historischen Gebäuden entdeckt werden, die inzwischen zwar modernen Zwecken dienen, deren Namen aber durchaus noch an ihre einstige Funktion erinnern - so zum Beispiel das Shee's Alms House, ein früheres Armenhaus, in dem sich heute die Touristeninformation befindet, oder das Rothe House, ein bemerkenswert gut erhaltenes Herrenhaus aus der Tudorzeit.
Auch die Kultur- und Partyszene der Stadt erfreut sich eines ausgesprochen guten Rufes. Ähnlich wie Cork ist Kilkenny als innovative Künstlerschmiede der irischen Insel bekannt, und die Pubs der Stadt sind populärer Veranstaltungsort für Junggesellenabschiede. Auch finden in Kilkenny regelmäßig Festivals statt. Eines davon, das „Cat Laughs Festival“, lockt jedes Jahr Irlands beste Bühnenkomiker in die Kleinstadt im Südosten und erhielt seinen Namen in Anlehnung an den Spitznamen, den die Einwohner der Stadt tragen: „the cats“.
Kilkennys günstige Lage unweit von Dublin und Cork macht es außerdem zu einem idealen Ausgangspunkt für alle, die den Südosten Irlands besser kennenlernen möchten. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten um Kilkenny zählen der Rock of Cashel, das Cahir Castle und die Wicklow Mountains.


Webseiten zu Kilkenny:
www.kilkennytourism.ie
www.kilkennycastle.ie