Kinsale

File 186

Atlantikküste, Gourmetrestaurants und Segeljachten - Kinsale im Süden der irischen Republik ist nicht nur ein äußerst malerischer, sondern auch höchst abwechslungsreicher Urlaubsort, der sich bei Iren und Ausländern gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut.
File 468Das Städtchen in der Grafschaft Cork ist auch als die "Gourmethauptstadt Irlands" bekannt. Die Lage am Meer trägt natürlich ihren Teil dazu bei: Fisch und Meeresfrüchte zählen zu den Spezialitäten der Gegend, und jedes Jahr im Oktober findet das Kinsale Gourmet Festival – eine Hommage an die kulinarischen Gaumenfreuden der Region - statt. Davon abgesehen zeichnet sich Kinsale durch einen gemächlichen und allgemein genussvollen Lebensstil aus. Die historische Kleinstadt mit gerade einmal 2300 Einwohnern befindet sich unweit von Cork und bietet Besuchern jenes lebendigen, dynamischen Orts Gelegenheit zu einer Rückkehr in die Idylle und den Charme einer traditionellen, irischen Küstenstadt. Zu den Sehenswürdigkeiten Kinsales zählen zwei Forts aus dem 17. Jahrhundert, das Desmond Castle und das Regionalmuseum im ehemaligen Gerichtshaus der Stadt. Verschiedene geführte Touren, darunter eine nächtliche Geistertour, werden ebenfalls in Kinsale angeboten.
File 489Darüber hinaus hat die Stadt eine große Bandbreite an sportlichen Aktivitäten zu bieten. In der Nähe von Kinsale befinden sich mehrere renommierte Golfplätze, darunter der Old Head Parcours direkt an der atlantischen Steilküste, sowie zahlreiche Reitställe, die Gelegenheit dazu bieten, die bildschöne Umgebung Kinsales entweder auf dem Grün oder hoch zu Ross kennenzulernen. Wassersportliebhaber kommen ebenfalls ganz auf ihre Kosten: ob Segeln, Walbeobachtung, Kayaken oder Windsurfen - in und um Kinsale lässt sich der Urlaub einfach in vollen Zügen genießen.


Webseite zu Kinsale:
kinsale.ie