Rock of Cashel

File 162

Der Rock of Cashel ist eine der Hauptattraktionen Irlands und ein Ort voller Mystik, Magie und Geschichte. Es handelt sich um die Ruinen eines religiösen Gebäudekomplexes, dessen Historie eng mit der keltischen Vergangenheit des Landes in Zusammenhang steht und bis in die grauen Vorzeiten der irischen Geschichte zurückreicht.
File 396Einst als sagenhafter Schlafplatz der irischen Feen gerühmt, wurde der Rock of Cashel im 4. Jahrhundert Sitz der legendären Hochkönige von Munster. Einer Sage nach soll der Heilige Patrick im Jahr 450 den Rock of Cashel besucht und zum Bischofssitz ernannt sowie die Taufe des damaligen Königs vorgenommen haben. Nach der Übernahme durch die O’Briens wurde der Rock of Cashel zu Beginn des 12. Jahrhunderts der Kirche überlassen. Der Bau der romanischen Kapelle namens Cormac’s Chapel, deren Ruine auch heute noch zu besichtigen ist, fällt in diese Zeit. Zum Herzstück der Anlage wurde im 13. Jahrhundert die gotische Kathedrale, deren imposante Silhouette damals wie heute das Bild der umliegenden Landschaft prägte.
File 429Im 17. Jahrhundert fiel der Rock of Cashel Brandanschlägen durch Oliver Cromwells Truppen zum Opfer. Etwa einhundert Jahre später wurde die Anlage dann von den englischen Truppen verlassen und das Dach der Kathedrale zerstört, womit sie dem allmählichen Verfall preisgegeben wurde. Heutzutage ist es jedoch gerade dieser halbverfallene Charakter des einstigen Gotteshauses, welcher es so geheimnisvoll erscheinen lässt. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten des Rock of Cashel zählen ein keltisches Hochkreuz aus dem 12. Jahrhundert und eindrucksvolle Fresken an den Wänden von Cormac’s Chapel. Außerdem bietet sich von der Höhenlage der Anlage aus ein wunderschöner Blick auf die umliegende Landschaft - vor dem Hintergrund der sanft geschwungenen, immergrünen irischen Hügel können unzählige keltische Hochkreuze und eine unweit gelegene Klosterruine erblickt werden. Ein Besuch des Rock of Cashel ist für viele Touristen der Höhepunkt ihrer Irlandreise.


Webseite zu Rock of Cashel:
www.heritageireland.ie