Youghal Beaches

File 243

Die Youghal Beaches im Süden Irlands zählen zu den schönsten Stränden der Insel und befinden sich rund um den gleichnamigen Küstenort Youghal. Die Region wird auch als die „Irische Riviera“ betitelt, und betrachtet man sich einmal die große Anzahl an traumhaften Sandstränden, die hier besucht werden können – die Youghal Beaches an vorderster Stelle – so wird der Grund für diesen doch sehr treffenden Beinamen schnell klar. Die drei Hauptstrände der Youghal Beaches sind der Front Strand, der Claycastle Beach und der Redbarn Beach; in der näheren Umgebung finden sich aber auch noch weitere malerisch situierte, beschauliche und kleine Strände für all jene, die dem sommerlichen Trubel Youghal Towns entkommen wollen. Clonard Strand, Ferry Point oder Whiting Bay sind nur eine kleine Auswahl.
Sowohl Front Strand als auch Claycastle und Redbarn Beach waren bereits Träger der prestigereichen Blauen Flagge und eignen sich perfekt als Ausflugsziel für den Alleinreisenden oder die ganze Familie. Goldener Sand, ein großes Unterhaltungsprogramm in Youghal Town und die - dem Golfstrom sei Dank - in aller Regel angenehmen Wassertemperaturen der Keltischen See laden ein zum Picknicken, Sonnenbaden und natürlich Schwimmen. Die eigene Sicherheit bei einem Sprung ins kühle Nass ist durch die an allen drei Stränden vorhandenen Strandwachen jederzeit gewährleistet.
Bei einem Besuch der Youghal Beaches lohnt es sich zudem, einen Abstecher in das angrenzende Städtchen zu unternehmen. Youghal Town zählt zu den Irish Heritage Ports und besticht mit dem Charme traditioneller Architektur, einer Vielzahl historischer Monumente und einer gut erhaltenen, mittelalterlichen Stadtmauer. Einst als einer der wichtigsten Handelsknotenpunkte der irischen Insel bekannt, hat sich der Charakter Youghals inzwischen aber grundlegend geändert: statt geschäftigem Treiben und abenteuerlichem Seemannsgarn bestimmen nunmehr irische Gastfreundlichkeit und ein internationales Sprachengemisch das Stadtbild.